NAVIGATION
TEILEN
ADRESSE Atelier Timothy Speed ℅ Osteroth Lindenstrasse 113 10969 Berlin
Im Sommer 2013 zog ich in ein Zelt und lebte drei Jahre mit einer kleinen Herde von zunächst vier Alpakas auf einer Weide, um über das Wesen des kapitalistischen Systems nachzudenken und einen neuen Markt zu erforschen. In diese sehr wertvollen Tiere steckte ich alles was ich hatte, gab meine Wohnung in Berlin auf und versuchte zu begreifen wie Werte, ja Wertschöpfung tatsächlich funktioniert, ja wie diese entstehen. Dabei wollte ich die Grenzen zwischen Mensch, innerer und äußerer Wertigkeit und dem Markt neu ausloten. Ich setzte mich einem hohen Risiko aus. Nachts schlichen Wölfe um das Zelt, die jederzeit eines oder mehrere der wertvollen Tiere hätte töten können. In den drei langen Wintern, die ich draußen lebte, verschoben sich die Prioritäten und Wertvorstellungen erheblich. 

ÜBER DAS PROJEKT

THE POET´S ALPACAS

BÜCHER

ESSAY, ROMAN, NEUE KONZEPTE

TIERE ZUM VERKAUF

art project 2013-2015
VERKAUF DER TIERE VERKAUF DER TIERE VERKAUF DER TIERE
Ich erlebte die guten und die schlechten Seiten, spielte als KünstlerIn einen Alpakazüchter unter Wölfen, verlor ein Tier an eine Krankheit, erlebte wie Fohlen geboren wurden, oder ausblieben. Ich schrieb in dieser Zeit Essays, einen Roman und viele andere Texte über Arbeit, Armut und Wirtschaft. Zwischendurch ging ich sogar pleite. Am ersten Mai 2015 jedoch, am Tag der Arbeit, kam der Hengst “Worker´s Pride” zur Welt. Wegen seiner seltenen Appaloosa-Zeichnung im Fell, besaß ich plötzlich ein extrem wertvolles Tier. Das Projekt wurde darum auch wirtschaflich zu einem erheblichen Erfolg. Viel spannender aber waren die Erkenntnisse und erforschten Dynamiken, die zu dieser Wertschöpfung geführt hatten. Sie prägten meine spätere Arbeit und eine ganz neue Haltung zu Wirtschaft und Unternehmertum.
 Was bedeutet wirtschafliche Sicherheit,  wenn Dir im Jahr 2014 ein frei lebender Wolf die Früchte Deiner Arbeit nehmen kann? Und wie großartig ist es gleichzeitig Ökonomie auf diese Weise erfahren zu dürfen? Gibt es dann noch etwas wie Verlust?  - TIMOTHY SPEED
 Wer neue Beziehungen, neue Bezüge herstellt, begreift den Markt als Lebensraum. Die Beziehungsfähigkeit wird dann zur Grundlage des Überlebens.   TIMOTHY SPEED
 Arbeitet die neue ArbeiterIn nur bedingungslos genug, das was sie arbeiten will, das was in ihr arbeitet, verwandelt sie in ihrer Unangepasstheit den Markt, durch das Schaffen neuer Bedürfnisse und einer Differenz, die Fragen aufwirft und Begehrlichkeiten weckt.    Timothy Speed
     timothy speed
TIMOTHY SPEED / ART PROJECT 2015
Stärke in der Armut Ein neues Buch stärkt die Position der Armen und dreht den Spieß um. In diesem Essay wird eindringlich, provokant aufgezeigt, wie Armut in Volkswirtschaft, Politik und Kultur missverstanden und Entwicklungspotenzial in der Gesellschaft dadurch verhindert wird. Armut ist selten auf diese Weise beschrieben worden, von einem der sie aus eigener Erfahrung kennt und sich zugleich seit Jahren mit Gesellschaftsentwicklung befasst. Speed gibt den Armen ihre Kompetenz zurück und fordert eine Wirtschaft, die sich mehr auf kreative Prozesse einlässt und aufhört die Armut zu dämonisieren.
Stieren des Weltdesigners Eines Tages droht der arbeitslose Konsument Timothy Speed der  Firma Red Bull, vor ihrer Weltzentrale  in Fuschl einen Stier zu töten, um die Menschheit wach zu halten. Diese wahre  Begebenheit tritt eine Geschichte los, die aktueller und fantastischer nicht sein könnte. Speed wollte sich stellvertretend für das freie Individuum der Wirtschaft bemächtigen und zu einem neuen Arbeiter und Mitgestalter werden. In einem Europa der Vielfalt. Entstanden ist daraus ein Roman über Menschen, die sich den einfachen Lösungen verweigern und für das Leben entscheiden. Ein politisches und hoch brisantes Buch, über die stille Ahnung, dass etwas mit unserer Welt nicht stimmt. Über die Macht des Individuums, die Bedrohung durch neue Formen des Faschismus, die unausgesprochenen Kriege und eine ganz neue Form  der Kapitalismuskritik.
Inner Flow Management Was passiert wenn ein Künstler und ein Manager Management neu erfinden? Èin kreativer und ganzheitlicher Standpunkt, wie Wertschöpfung anders gehen kann. IFM ist eine revolutionäre Management- methode, in der Komplexität bewusst nicht reduziert wird, um das Management zu vereinfachen. Sondern es wird mit den ganzen Wechselwirkungen und Auswirkungen unternehmerischen Handelns gearbeitet. Ein Quantensprung in Sachen Nachhaltigkeit.
Organic Television In einem offenen Brief an eine der einflussreichsten Medien- persönlichkeiten des Planeten, erfindet Speed das Fernsehen neu. Er stellt die Frage nach der gesellschaftlichen Verantwortung der MedienmacherInnen und zeigt einen revolutionär neuartigen Umgang mit der medialen Information.  Sein Buch wirft wichtige Fragen auf, in einer Zeit, in der sich immer weniger Menschen durch die Medien vertreten fühlen. Eine große Inspiration, für JournalistInnen, die mehr wollen.  .
Gesellschaft ohne Vertrauen Angenommen es gäbe eine innere Ordnung, die sich in jedem Individuum ausdrückt. Wäre es möglich darauf eine freiere Gesellschaft zu begründen und eine kraftvolle, sinnvolle und kreative Wirtschaft? Warum vertrauen wir nicht darauf? Speed erforscht in seinem Buch die Grundlagen kreativer und lebendiger Organismen, Gesellschaften und Unternehmen. Hardcover / Paperback
Intima - Die wahren Kräfte des Marktes Die Vermeidung der authentischen Beziehung, des freien Ausgleichs und der unmittelbaren, zweckfreien  Begegnung zwischen Menschen, ist einer der Kernfehler des Kapitalismus. Speed analysiert in seinem neuen Buch die daraus resultierenden Probleme, wie den Verlust an Kreativität und Vielfalt in Wirtschaft und Kultur, wodurch Entwicklung behindert und Freiheit abgebaut wird. In seiner Theorie der Sphären entschlüsselt er das blinde Verhalten der Massen, der Konsumenten und ArbeiterInnen, deren Vorstellung von Wertschöpfung fatale Folgen hat.  
Der Hengst “Worker´s Pride” wurde am 1. Mai 2015 geboren. Wegen seiner besonderen Appaloosa Zeichnung im Fell wurde er zu einem der wertvollsten Alpakafohlen, welches bisher in Deutschland verkauft wurde. Worker ist der krönende Abschluss des dreijährigen Kunstprojektes, in dem die Verhältnisse zwischen Mensch, Wert und Markt neu erforscht wurden. Worker gehört heute der Züchterin Marina Urbanz von den Blue Moon Alpacas.
WORKER´S PRIDE
NAVIGATION
TEILEN
ADRESSE Atelier Timothy Speed ℅ Osteroth Lindenstrasse 113 10969 Berlin
2013-2015 art project

ÜBER DAS PROJEKT

THE POET´S ALPACAS
Im Sommer 2013 zog ich in ein Zelt und lebte drei Jahre mit einer kleinen Herde von zunächst vier Alpakas auf einer Weide, um über das Wesen des kapitalistischen Systems nachzudenken und einen neuen Markt zu erforschen. In diese sehr wertvollen Tiere steckte ich alles was ich hatte, gab meine Wohnung in Berlin auf und versuchte zu begreifen wie Werte, ja Wertschöpfung tatsächlich funktioniert, ja wie diese entstehen. Dabei wollte ich die Grenzen zwischen Mensch, innerer und äußerer Wertigkeit und dem Markt neu ausloten. Ich setzte mich einem hohen Risiko aus. Nachts schlichen Wölfe um das Zelt, die jederzeit eines oder mehrere der wertvollen Tiere hätte töten können. In den drei langen Wintern, die ich draußen lebte, verschoben sich die Prioritäten und Wertvorstellungen erheblich. 
Ich erlebte die guten und die schlechten Seiten, spielte als KünstlerIn einen Alpakazüchter unter Wölfen, verlor ein Tier an eine Krankheit, erlebte wie Fohlen geboren wurden, oder ausblieben. Ich schrieb in dieser Zeit Essays, einen Roman und viele andere Texte über Arbeit, Armut und Wirtschaft. Zwischendurch ging ich sogar pleite. Am ersten Mai 2015 jedoch, am Tag der Arbeit, kam der Hengst “Worker´s Pride” zur Welt. Wegen seiner seltenen Appaloosa-Zeichnung im Fell, besaß ich plötzlich ein extrem wertvolles Tier. Das Projekt wurde darum auch wirtschaflich zu einem erheblichen Erfolg. Viel spannender aber waren die Erkenntnisse und erforschten Dynamiken, die zu dieser Wertschöpfung geführt hatten. Sie prägten meine spätere Arbeit und eine ganz neue Haltung zu Wirtschaft und Unternehmertum.

TIERE ZUM VERKAUF

art project 2013-2015
VERKAUF DER TIERE VERKAUF DER TIERE VERKAUF DER TIERE

BÜCHER

ESSAY, ROMAN, NEUE KONZEPTE
 Was bedeutet wirtschafliche Sicherheit,  wenn Dir im Jahr 2014 ein frei lebender Wolf die Früchte Deiner Arbeit nehmen kann? Und wie großartig ist es gleichzeitig Ökonomie auf diese Weise erfahren zu dürfen? Gibt es dann noch etwas wie Verlust?  - TIMOTHY SPEED
 Wer neue Beziehungen, neue Bezüge herstellt, begreift den Markt als Lebensraum. Die Beziehungsfähigkeit wird dann zur Grundlage des Überlebens.   TIMOTHY SPEED
 Arbeitet die neue ArbeiterIn nur bedingungslos genug, das was sie arbeiten will, das was in ihr arbeitet, verwandelt sie in ihrer Unangepasstheit den Markt, durch das Schaffen neuer Bedürfnisse und einer Differenz, die Fragen aufwirft und Begehrlichkeiten weckt.    Timothy Speed
THE POET´S ALPACAS
THE POET´S ALPACAS